Dienstag, 10. März 2015

"Künstliche Frikadellen" oder " Die Gedanken sind frei "...!





 Vor 8 Tagen konnte 5 Eizellen punktiert werden, zwei waren davon „gut“ und eine hat sich davon befruchten lassen und kam vor 6 Tagen wieder zu mir zurück.

Ich versuche so ruhig wie möglich an die Sache heranzugehen.
Ich erwische mich sogar bei dem Gedanken, dass es mir gerade gar nicht so passen würde, wenn es jetzt klappt.

Wie bitte???

Das passt zu dem intensiven Wunsch endlich eine eigene kleine Familie gründen zu können überhaupt gar nicht…darum hab ich sehr viel in mich hineingehorcht in den letzten Tagen,um herauszufinden , was mit mir los ist.

Ich komm zu dem Ergebnis, das ich im Unterbewusstsein Angst habe…
Angst davor, dass selbst wenn ich wieder Schwanger bin, es wieder so ein  trauriges Ende nimmt.
Oder auch „Wer weiß, was diesmal passiert“ !

Ich möchte es ehrlich gesagt gar nicht im Voraus wissen!


Überhaupt fühlt sich alles gerade total unrealistisch an.
Eben war ich noch total im Powermodus, sportlich und arbeitstechnisch total aktiv. Ich spürte das Leben wieder und habe auch endlich wieder daran teilgenommen.
Ich hätte gefühlt eine Ewigkeit mit meinem Abnehmen weitermachen können.Und nu bin ich irgendwie aus Vorsicht "entschleunigt".
Ich hätte auch große Lust gehabt den ersten schönen Frühlingstag mit einem schönen Glas Weißwein am Abend zu begrüßen.

Stattdessen hab ich mich nun schon zum dritten Mal in dieser doofen Warteschleife verfranzt und total verheddert.

Von der Arbeit hatte ich ein paar Tage frei und habe mich sehr geschont um bloß nichts zu gefährden.
Ich hätte so gern den ganzen Garten umgebuddelt und es aus Vernunft dann doch lieber gelassen.
Trinke nur noch koffeinfreien Kaffee- wie in jeder Warteschleife.
Er schmeckt - aber er bringt nix. Wach werden muss man also von alleine ;-)
Der Wein ist gestrichen – selbstverständlich! Ich trinke schwachsinniger Weise auch sonst nicht groß welchen. Nur ausgerechnet für diesen Sommer male ich mir schon die ganze Zeit aus , wie ich das Leben in vollen Zügen genießen möchte. Ich würde gern auf das Roxette Konzert in Hamburg im Juni. Die wollte ich schon immer mal live sehen.
Ich geh sonst nie auf ein Konzert?!
Ich esse wieder die „bösen“ Kohlehydrate und hab prompt wieder ein Kilo zugenommen *schiel*. Merci!
Ich bin innerhalb von 8 Tagen aus meinem“ diesmal schaffe ich die „90-60-90- Modus“ raus.
Wenn ich nächste Woche erfahren sollte, das es nicht geklappt hat, weiß ich schon jetzt, das es total schwer wird wieder ins Programm rein zu finden. Ehrlich gesagt weiß ich gerade überhaupt nicht, ob es mir überhaupt gelingt.
Baby braucht Kohlehydrate für ein gesundes Wachstum. Nur weiß ich ja jetzt noch nicht, ob überhaupt eins da ist?!
Das ist ungefair so, als würdest du stundenlang den Garvorgang eines Sonntagsbratens  zelebrieren  mit kleinen Gartenkartöffelchen  an seltenen Gemüsen, den Tisch  pompös decken und noch die Platzkärtchen selbst schnitzen ohne überhaupt zu wissen, ob jemand zu Gast kommt ….

Was man nicht alles tut…

Oder kennt ihr dieses Gefühl, wenn man sich im Urlaub fest vornimmt die Garage endlich auszumisten oder alle Fenster putzen zu wollen? Und im Urlaub machst du alles, nur nicht das, was du dir an unangenehmen Dingen vorgenommen hast? Und so bleibt der Blick nach draußen verschwommen und gerade an dem Tag, wo Du  den ersten Tag zur 10 Stunden Spätschicht musst verspürst du den ehrlichen Willen…jetzt hätte ich Lust dazu die Fenster zu putzen und würde es wirklich  wirklich in echt  umsetzen.
Das geht mir sehr oft so.
Man schiebt wohl gern unangenehme Dinge auf, bis noch unangenehmere Dinge kommen lol.
(Ich möchte an dieser Stelle anmerken, das es bei mir trotzdem sauber ist ;-)

Was mir nur komisch vorkommt ist auf einmal dieser Freiheitsdrang, den ich in mir spüre.
Wein? Tanzen gehen? Konzerte?

Ich fühle mich innerlich gerade so, als wenn mir bald die Felle davonschwimmen….als wenn eine Zeit  des Verzichts in den Startlöchern für mich steht…..als wenn es in diesem Jahr noch ernst für mich wird…?!?.....
Denn es ist leider klar, dass wenn ich noch mal schwanger werden sollte ich (leider) eine Risikoschwangere bin und ganz besonders gut auf mich aufpassen muss.
Was mir bei einem lächerlichen Winterspaziergang auf dem Weihnachtsmarkt passieren kann, habe ich ja gesehen.
Schwangerschaft ist keine Krankheit, das ist ja so ein Standartspruch.
Aber wenn mein Körper da sehr empfindlich reagiert muss ich da leider mitspielen, damit er mir letzten Endes das schenkt ,was ich mir so sehr wünsche – ein Baby – und zwar eines, welches auch das Licht der Welt erblickt. Für diesen Wunsch muss ich mich fügen.

Diese Kinderwunschbehandlungszeit hat mich schon ziemlich verändert  und lutscht ordentlich Kraft aus mir heraus besonders an meinen Nerven. Ich bin im Laufe der Zeit auch irgendwie empfindlicher geworden. Die Sprüche gegen mein Baby von diesem Typen auf dem Weihnachtsmarkt haben mir das Herz rausgerissen. Früher hätte ich mich mit solchen niveaulosen Menschen gar nicht erst  abgesabbelt.

Ich komm mir oft am Ende meiner Kräfte vor.
Und dann hole ich wieder eine so unerklärliche Kraft aus mir heraus und frage mich selbst wie ich das mache?! Auf einmal macht man weiter trotz aller Rückschläge. Schon ziemlich verwirrend.
Aber ich bin dankbar und froh, das diese innerliche Stärke zum Weitermachen bis jetzt immer wieder zu mir zurückkehrte.

Dieses komische Gefühl, das es nun langsam Ernst werden könnte liegt vielleicht auch an den gemachten Untersuchungen und dem Heparin.
Auch wenn Heparin keine Garantie für eine intakte Schwangerschaft bedeutet, so ist es doch eine realistische Chance.
Immerhin dämmt es meine Gerinnungstörung ein, die einen  großen Risikofaktor darstellen kann.

Aber ich hab da noch so ein paar komische Anzeichen                  
Nennen ist erlaubt. Deuten sollte man tunlichst lassen- ich weiß :))

4.Tage nach Punktion : Ich will Gulasch essen mit Vollkornnudeln und mit Käse überbacken- und ich will nicht darüber reden!
Später reiße ich die Fenster auf und frag was hier so schlimm riecht? Mein Mann meint, das sei der geschmolzene Käse. Ganz normaler Gauda halt. Ich kommentiere kurz und knapp:
“EKELHAFT“

5 Tage nach Punktion:  Stechen und Ziehen an einer ganz bestimmten Stelle im Unterleib.     Für ein paar Stunden. Dann verdächtige Ruhe….
Am Nachmittag will ich einen Milchkaffee- jetzt! Und zwar einen echten!
Wir haben noch eine Instantmischung im Haus, ist schon etwas älter, aber so was hält sich ja! Ich  bereite sie zu - für mich und für meinen Mann auch einen Milchkaffee. Ich probiere und finde ihn ekelhaft. Mein Mann sagt schmeckt ganz normal. Ich bin verunsichert, probiere noch mal und fange an zu würgen und sage, den kannst in Graben schütten- Trinke ich nicht- schmeckt widerlich.
Außerdem friere ich mehr als sonst.
Abends schmeckt mir keine Schokolade, mir wird auch  etwas schlecht davon. Liegt bestimmt daran, dass ich solange nichts Süßes mehr gegessen habe.

6.Tag nach der Punktion: Unsere Kiwukli hat eine neue Internetseite mit neuen Bildern. Ich sehe ein aktuelles Foto von all den netten Ärzten, Professoren und Schwestern  die ich schon seit Jahren kenne und werde plötzlich total weinerlich und denke “die sind alle immmmmmmer sooooooo liiiiiieeeeeb“

Nachmittags gehen wir das schöne Wetter genießen und essen ein Eis in meiner absoluten Lieblingseisdiele. Gib mir Erdbeeren oder ein Eis von da und ich tu alles für dich!
Oder auch nicht?
Ich esse die Hälfte mag nicht mehr und mir ist irgendwie unterschwellig schlecht.
Abends habe ich das Gefühl ich werde krank. Wohl zu übermütig die Frühlingssonne genossen. Ich werde mich wohl erkälten, habe das Gefühl ich bekomm die Grippe.
Und ich friere schonwieder trotz zwei dicker Muggeldecken.

7.Tag nach Punktion: Mir ist flau im Magen und dann wieder nicht. Kommt sicher alles vom Crinone Gel. Und oder vom Bryophyllum. Davon wird einem ja auch schlecht- manchmal…
Kopfschmerzen ,aber nur leichte. Aber die befürchtete Grippe bleibt bis jetzt aus. Eigentlich geht es mir gut…
Ich gehe mit meinem Mann einkaufen und frage ihn “Du sag mal, diese künstlichen Frikadellen aus der Packung die Du so gern magst, bei denen ich immer meckere, das die widerlich sind und wie man so etwas essen kann…die ich Dir „verbiete“ zu kaufen, weil so was industriell zusammengematschtes kommt mir nicht ins Haus…?
Du meinst die künstlichen Frikadellen, die ich mir nie kaufen darf, weil du sonst immer deine Bergpredigt über Ernährung hältst?
Ja diese aus dem Kunsthack, die Du immer heimlich kaufst, wenn ich mal mit einer Freundin unterwegs bin und Du alleine Abendbrot isst! Genau die!
Das sind die hier…?!
Okay Danke- mehr wollte ich nicht wissen ! Und zack hatte ich sie im Einkaufswagen!
Ich konnte kaum erwarten reinzubeißen .Kaum aus dem Laden raus aß ich 5 Stück gleich im Auto und fand sie lecker?!
Ich hasse diese Frikadellen normalerweise wie die Pest!!! Und mein Schatz und ich machen seit 11 Jahren schon unsere Späße damit .Er kauft sie immer nur dann, wenn er Abends mal alleine Abendbrot ist und packt dann den Rest in die hinterste Ecke des Kühlschrankes, damit ich ihm kein Vortrag halte lol. Und ich finde sie trotzdem und dann lass ich meine Standardpredigt ab. Das ist übrigens das Einzige wo ich ihn in 11 Jahren Liebe einschränke lol, ansonsten kann er alles essen was er möchte lol.
Er grinste nur als ich die „Gummifrikadellen“ in den Einkaufswagen packte und ich meinte nur “frag mich bitte nicht warum ich das tue- es ist einfach so“.
„Jetzt kannst du mir ne Predigt halten ,los räch dich schon für den 11 Jahre langen Vortrag.
Seine Antwort “Nein, das bist ja nicht Du ,die das essen will, sondern unser Baby… und grinste nur noch…
Der Gedanke verzauberte mich kurz und nahm mich für ein paar Sekunden in eine wunderbare Welt mit.
Ich erdete mich aber ganz schnell wieder und erklärte mir diese Gelüste einfach damit, das ich an dem Tag ja noch gar nix gegessen hatte. Ich hab wohl einfach nur Hunger. Außerdem wünscht Kugel sich ein Kügelchen und kein Hackbällchen.
Trotzdem war es eine schöne gedankliche Kurzreise, sich vorzustellen wie ich später meinen Vortrag über Künstliche Frikadellen für zwei Menschen, die ich liebe halten würde.
Na das kann ja lustig werden,wenn ich jetzt schon nachgegeben habe :))))….

Abends zieht und zwickt es im Unterleib und etwas drückt ein klein wenig an einer bestimmten Stelle. Vielleicht vom Heparin. Es ist sowieso ein befremdliches Gefühl das viiiiielleicht  gerade etwas ganz wundervolles in mir geschieht und ich da mit einer Nadel von außen reinpieke, in diese kleine hoffentlich heile Welt- aber es geht ja nicht anders

Heute/ 8.Tag nach Punktion: Ich wache auf, mir ist irgendwie wummerig-schwindelig. Das hab ich sonst nie. Besser gesagt das hatte ich bis jetzt 2x, und zwar als ich mich in einer Warteschleife befand und sich später herausstellte, das ich schwanger bin.
Ich fühlte mich heute morgen wie Schmidtchen Schleicher mit den elastischen Beinen!
Irgendwie leicht unterzuckert, als wenn mich einer anzapft und mir Energie mopst.

Ich bin noch noch nicht mal in der Nähe der Packung vom Bryophyllum gewesen, da wurde mir schon schlecht. Diesmal musste ich mehrfach stark würgen.
Dann liefen mir ein zwei kleine Tränen über das Gesicht und ich stand am Fenster und verlor mich in meinen Gedanken. Ich strich mit dem Finger über meinen letzten positiven Schwangerschaftstest und betrachtete den „Im Stillen Gedenken Engel dazu.

Ich traue mich nicht zuviel hinein zu interpretieren.
Ich stelle nur fest…
Genauso war es bei den anderen beiden Positiv auch. Die gleichen Symptome,die gleichen Anzeichen.
Und trotzdem kann es diesmal anders sein.
Ich wage es mir trotz allem nicht zu glauben ,das es wieder geklappt hat. Ich kann es mir nicht vorstellen. Es klingt so unrealistisch dreimal hintereinander so ein Glück zu haben. Diesen Sechser im Lotto. Wenn ich doch nur nicht immer den „Schein“ verlieren würde.
Nur Gott weiß, was wirklich gerade in mir passiert.

Mittwoch, den 18.03.2015 weiß ich mehr. Dann hab ich den Bluttest.
Wer weiß was bis dahin noch passiert, Gutes wie weniger Gutes. Besser ich schnall mich schon mal an, könnte wiedermal stürmisch werden.
Ich werde mich diesmal festhalten so gut ich kann, denn kein Sturm dauert ewig.
Ich werde wie jedes Mal bestimmt noch x mal hin und herschwenken mit meiner Vermutung,das es geklappt hat oder auch nicht. Das kann sich sekündlich ändern .Das kennen bestimmt so einige von Euch…..Gewissheit habe ich erst nächste Woche…
bis dahin sind die Gedanken  frei…wer kann sie erraten……..sie fliegen vorbei…..wie nächtliche Schatten.. kein Mensch kann sie wissen …kein Jäger erschießen …es bleibe dabei…die Gedahahanken siiiiiind ffrrreeeeeiiii …….

Kommentare:

  1. Hallo liebe schuschu,

    Ich habe mir grad deinen Blog durchgelesen und dabei das eine oder andere Tränchen vergossen.
    Dein Weg bisher war wirklich sehr steinig und ich wünsche dir von Herzen, dass diesesmal alles gut geht!
    Ich selber habe über 7 Jahre auf ein Baby gewartet und bin nach der 2. ICSI schwanger geworden. Zur Zeit warte ich auf die Geburt.

    Ich schicke dir ganz viele Schwangerschaftsviren rüber!!!!!!

    Alles Gute

    Kaya

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Schuschu, ♥-lich willkommen bei den Blogschwestern :-)

    Ich habe mir eben auch Deinen Blog durchgelesen und bin sprachlos darüber, was Ihr schon alles habt ertragen müssen! Ich wünsche Dir von ganzem Herzen ein positives Ergebnis und ein kerngesundes Baby in 9 Monaten!!! Viele liebe Grüße Kitty :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich drück dir die Daumen und wünsch dir alles Gute und dass du in 9 Monaten dein Kügelchen hast!

    AntwortenLöschen
  4. Herzlich Willkommen!
    Ich drück dir auf jeden Fall ganz feste die Daumen!!!

    AntwortenLöschen
  5. So... jetzt bin ich durch mit (fast) allen Posts - ganz schönen Scheiß musstet ihr da durchmachen und das tut mir leid! Auch bei mir ist Faktor V Leiden nachgewiesen wurden - ich nehme ab Stimulation Fragmin...
    was richtig schön ist, dass gestern und heute anscheinend ganz viele auf deinen Blog geschaut haben - das freut mich für euch... Willkommen und alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  6. Ihr Lieben,ich Danke Euch von Herzen für Eure lieben Worte!
    Kann jedes Quentchen Glück gebrauchen und auch von den Schwangerschaftsviren lass ich mich herzlich gern anstecken!
    Danke,Danke Danke!

    AntwortenLöschen